fbpx

Hier passt alles!

Hier passt alles!

“Passt nicht. Geht nicht.” Wie bitte? Geht nicht? Im Whitman? Das gibt es nicht! Im Whitman ist alles möglich. Im Whitman wird alles möglich gemacht. Zumindest alles, was Erholung, Entspannung, Wellness, Genuss und Wohlgefühl angeht. Und dazu gehört auch eine Badewanne. Und zwar eine freistehende. Und eine wunderwunderschöne.

Und die muss passen. Und sie passt auch. Jaha, jetzt. Jetzt passt sie perfekt und sieht dabei wunderwunderschön aus. Aber was glauben Sie, was das für eine Aktion war, die da hinzubekommen, wo sie jetzt steht. In die Suite. Nach ganz oben. Also nach ganz ganz oben. Also nicht nur in die Suite, sondern ins obere Geschoss der Suite. Das jedenfalls hat Herr Aisslinger gesagt. Und was Herr Aisslinger sagt, ist Gesetz. Aber zwischen dem Untergeschoss und dem Obergeschoss der Suite ist nur ein kleines Treppenloch. Eigentlich wirkt es groß. Aber nicht, wenn da eine riesige Badewanne durch soll. Und so schien es, als würde die Badewanne dort nicht durchpassen…

Hotel designt von Werner Aisslinger

Köpfe rauchten da. Beziehungsweise einer. Nämlich der von unserem Bauingenieur, der überlegte, ob er die Badewanne nicht auch von außen durch das Fenster in das oberste Geschoss bringen könnte, aber auch das Fenster war einfach zu klein. Und dann fing er an zu rechnen. Gleichung um Gleichung, Milimeter um Milimeter und kam zu dem Ergebnis, dass die Badewanne durch das Treppenloch passt, wenn man sie auf Stufe 7 exakt um eine ganz bestimmte Gradzahl neigt. Dann und nur dann hat sie rechts und links und vorne und hinten exakt 1,4396 cm Platz (oder so). Müsste also passen.

Okay, die Wörter der Handwerker während der Aktion passen jetzt mal nicht so wirklich in ein Wellnesshotel wie das unsere und wir hätten uns auch nicht gewundert, wenn die Handwerker gleich nach der Aktion zur Abkühlung in Kleidung in den See gesprungen wären (und der Bauingenieur gleich hinterher) aber das, was zählt ist: die Badewanne passt! Sagen wir doch! Hier passt einfach alles…

Ihr Team

vom Whitman.

Text: Sorika Kahrau

MerkenMerken

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.